Vernetzung

Die Deutsche Statistische Gesellschaft ist in vielen Organisationen gut vernetzt und unter anderem Mitglied in den nachfolgend aufgeführten Vereinigungen

Deutsche Arbeitsgemeinschaft Statistik (DAGStat)

Die DStatG ist Gründungsmitglied der ‚Deutschen Arbeitsgemeinschaft Statistik‘ (DAGStat). Die  DAGStat ist ein Zusammenschluss von derzeit dreizehn wissenschaftlichen Gesellschaften und dem Statistischen Bundesamt (Stand Anfang 2015). Sie bündelt die verschiedenen Ausrichtungen der Disziplin Statistik und artikuliert die Sichtweise der an und mit statistischen Methoden arbeitenden Wissenschaftler und Anwender in der Öffentlichkeit.

Die DAGStat wurde im Jahr 2005 gegründet (Pressemitteilung). Sie versteht Statistik als eine Schlüsselwissenschaft für die Gesellschaft und Wissenschaft. Wann immer Daten gesammelt oder Experimente geplant und durchgeführt werden, sind Statistikerinnen oder Statistiker von Bedeutung. Der verständige Umgang mit Daten und ihrer Auswertung gehört zu den fundamentalen kulturellen Fertigkeiten des Bürgers in der Informationsgesellschaft, vergleichbar mit Lesen, Schreiben und Rechnen.

Das breite Anwendungsspektrum und die Vielseitigkeit der statistischen Wissenschaften erfordert Kooperation und einen produktiven wissenschaftlichen Austausch. So wird verhindert, dass Entwicklungen zerfasern und Expertise nicht richtig genutzt wird.

Die DAGStat veranstaltet alle drei Jahre – in Kooperation mit der DStatG und anderen statistischen Fachgesellschaften  -  eine große Opens external link in new windowinternationale wissenschaftliche Tagung, außerdem jährliche Symposien zu politisch aktuellen Themen, die einen Bezug zur Statistik haben. Die Opens external link in new windowSymposien richten sich über den wissenschaftlichen Bereich hinaus an eine breitere Öffentlichkeit.

Federation of National European Statistical Societies (FENStatS) 

European Courses in Advanced Statistics (ECAS)

Die ‚Federation of National European Statistical Societies‘ (Opens external link in new windowFENStatS) ist die Dachorganisation der statistischen Gesellschaften in Europa. Gegründet 2011, vereinigt sie derzeit 19 nationale Gesellschaften; Präsident ist Maurizio Vichi (Stand Anfang 2015). Die DStatG gehört zu ihren zehn Gründungsmitgliedern.

Erklärtes Ziel der FENStatS ist es, die Kommunikation, Kooperation und Forschungstätigkeit der Statistiker in Europa zu fördern, sowie die Beziehungen der Statistik zur Gesellschaft und den europäischen Institutionen zu vertiefen. Besonders setzt sie sich für die Verbreitung statistischer Bildung in Europa ein.

Wichtige Aktivitäten der FENStatS sind

  • die Organisation von Tagungen, die die Produzenten und Nutzer von Statistik zusammenbringen, beginnend mit der großen internationalen Tagung ‚Conference of European Statistical Stakeholders‘ (CESS) 2014 in Rom.
  • die Beteiligung an der Weiterentwicklung des amtlichen statistischen Programms der Europäischen Union,
  • die Veranstaltung von Kursen in neuen statistischen Methoden: European Courses in Advanced Statistics (ECAS), die sich an Fachstatistiker aus Hochschulen und Praxis wenden,
  • der Betrieb einer Opens external link in new windowInternetseite als Basis zum wissenschaftlichen Austausch und zur Kooperation,
  • die Einrichtung einer europäischen Stellenbörse für Statistiker.

 

Mitgliedschaften der Deutschen Statistischen Gesellschaft in anderen Gesellschaften und Verbänden:

 

Mitgliedschaft in der Österreichische Statistische Gesellschaft (ÖSG) 

Mitglied seit 2014

zur Webseite [Opens external link in new windowhier]

Mitgliedschaft im ifo Institut - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.

Mitglied seit 2014

zur Webseite: [Opens external link in new windowhier]

Mitgliedschaft in der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Statistik DAGStat

zur Webseite: [Opens external link in new windowhier]