Workshops

Workshops, Informations- und Fortbildungsveranstaltungen

Das Veranstaltungsangebot der Deutschen Statistischen Gesellschaft wird ergänzt und erweitert um Veranstaltungen, die in unregelmäßiger Folge bzw. bei aktuellen Anlässen durchgeführt werden. Beispiele hierfür sind die Workshops, die die Arbeitsgruppen und Ausschüsse veranstalten, etwa der Workshop "Robuste Methoden für abhängige Daten der Arbeitsgruppe "Nichtparametrische und robuste Statistik" im Februar 2012. Das Angebot von Fortbildungsveranstaltungen und Tutorien dient vor allem der Weiterbildung von Statistikern in Behörden, Verbänden und Unternehmen. Es richtet sich aber auch an andere Personen, die sich bei ihrer beruflichen Tätigkeit mit statistischen Fragestellungen beschäftigen. Das Programm umfasst ein- bis zweitägige Kurse. Beispielhaft seien hier einige behandelte Themen genannt:

  • Praktische Anwendungen von Stichprobenverfahren
  • Qualitative und quantitative Konjunkturindikatoren
  • Zur Spezifizierung und Analyse ökonometrischer Modelle
  • Außenhandels- und Zahlungsbilanzstatistik
  • Indikatoren der Wirtschaftsentwicklung - Zum verantwortungsvollen Umgang mit der Statistik

Ausgewählte Fortbildungsveranstaltungen und Tutorien befassten sich mit

  • Zeitreihenanalyse und Saisonbereinigung
  • Einführung in die ökonometrische Modellierung
  • Einführung in die volkswirtschaftliche Gesamtrechnung.
  • R-Pakete laden, verwalten und entwickeln
  • Statistik mit Excel
  • Räumliche Statistik mit R

Als Veranstaltungsleiter fungierten Hochschullehrer sowie Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank, des Statistischen Bundesamtes und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.