Startseite

Willkommen beim Internet-Auftritt der Deutschen Statistischen Gesellschaft (DStatG).

Wir freuen uns über Ihr Interesse und wollen Sie mit diesem Angebot über die Ziele und Aktivitäten der Gesellschaft, über ihre Geschichte sowie über ihre Struktur (Vorstand, Geschäftsstelle, Ausschüsse und Arbeitsgruppen) informieren.

Nachwuchsförderung

*neu*

Reisekostenzuschuss

 


22.12.2018

Prof. Dr. Heinz Grohmann verstorben

Mit sehr großer Trauer haben wir die Nachricht vernommen, dass unser Ehrenmitglied Prof. Dr. Heinz Grohmann im Alter von 97 Jahren am 6. Dezember 2018 verstorben ist. Der am 21. Februar 1921 geborene Dresdener hat unsere Gesellschaft über einen langen Zeitraum geprägt. Er war von 1972 bis 1996 Mitglied des Vorstands der DStatG, von 1984 bis 1988 ihr Vorsitzender und seit 1996 Ehrenmitglied. Heinz Grohmann war außerdem Ehrenmitglied des Verbands Deutscher Städtestatistiker, der Deutschen Gesells[mehr]


10.12.2018

How Statistics Supports our Intuition | Ostap Okhrin | TEDxDresden

What do the weather forecast, board games and movie ratings have in common? According to the mathematician Ostap Okhrin, all of them are great examples of how our intuition in daily life can be described by statistical data. In this entertaining talk, Ostap demonstrates that we don't have to be mathematicians ourselves to make the mathematically best decisions. [mehr]


04.12.2018

Unstatistik des Monats November

Die sogenannte „schwarze Null“ Unstatistik vom 04.12.2018 Die Unstatistik des Monats November 2018 ist die vielzitierte „schwarze Null“, mit der Bundesfinanzminister Scholz seinen Haushaltsentwurf 2019 abschließt. Über sie berichteten beispielsweise die „Deutsche Welle“ und tagesschau.de. Gemeint ist damit, dass sich Einnahmen und Ausgaben ausgleichen und keine Schulden aufgenommen werden. Dabei ist erstens zu beachten, dass insbesondere die derzeit gute Konjunktur zu höheren Staatseinnahmen [mehr]


30.10.2018

Unstatistik des Monats Oktober

„Erfolgreiche“ Gesichtserkennung mit Hunderttausenden Fehlalarmen Unstatistik vom 30.10.2018 Die Unstatistik des Monats Oktober ist die Pressemitteilung des Innenministeriums über das „erfolgreiche“ Projekt zur automatischen Gesichtserkennung mit einer Trefferrate von über 80% und Falsch-Alarm-Rate von unter 0,1%. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat führte im Rahmen des gemeinsamen Pilotprojektes "Sicherheitsbahnhof Berlin Südkreuz" gemeinsam mit der Bundespolizei[mehr]


09.09.2018

Internationales Statistikertreffen in Linz

Gemeinsame Pressemitteilung der Deutschen und der Österreichischen Statistischen Gesellschaft[mehr]


30.08.2018

Unstatistik des Monats August

0,5 Prozent erhöhtes Gesundheits-Risiko bei einem Drink pro Tag Unstatistik vom 30.08.2018 Die Unstatistik des Monats August ist eine Analyse der Fachzeitschrift „Lancet“ von 83 Studien mit insgesamt etwa 600.000 Menschen über die Auswirkung von Alkohol. Ein Ergebnis dieser Studie wurde in den Medien, unter anderem im Deutschlandfunk und bei stern.de,besonders hervorgehoben: Ein einziger „Drink“ pro Tag erhöht das Risiko, eines von 23 alkohol-bezogenen Gesundheitsproblemen [mehr]


30.07.2018

Unstatistik des Monats Juli

Kaputter Mietmarkt? Unstatistik vom 30.07.2018 Die Unstatistik des Monats Juli stammt von der Süddeutschen Zeitung. Unter der Überschrift „Deutschlands Mietmarkt ist kaputt“ beklagt das Blatt in seiner Ausgabe vom 16. Juli das nach ihrer Meinung unsozial hohe Niveau der Mieten in vielen deutschen Großstädten. Basis ist eine Stichprobe von 57.000 Personen, die an einer Umfrage der Zeitung teilgenommen hatten; 3.000 davon haben ihre persönliche Geschichte mitgeteilt. Aus einer solchen Stichprob[mehr]


28.06.2018

Unstatistik des Monats Juni

Trumpeske Statistik Unstatistik vom 28.06.2018 Die Unstatistik des Monats stammt diesmal vom amerikanischen Präsidenten, der Mitte dieses Monats twitterte, in Deutschland sei infolge der Zuwanderung die Kriminalität um zehn Prozent angestiegen. Die deutsche Regierung würde diesen Anstieg jedoch absichtlich verschleiern. Die Trumpschen Twittermeldungen führten in Deutschland wieder zu einer heftigen Diskussion über die Entwicklung der Kriminalität, die zum Beispiel der Münchener Merkur&nbs[mehr]


30.05.2018

Unstatistik des Monats Mai

Computerfehler führte zum Tod von 270 Frauen Unstatistik vom 30.05.2018 Zwischen 2009 und 2018 führte ein Fehler in einem Computer-Algorithmus dazu, dass in Großbritannien rund 450.000 Frauen im Alter von etwa 70 die Einladung zum letzten Mammographie-Screening nicht erhielten. Dadurch könnte möglicherweise das Leben von 135 bis 270 Frauen verkürzt worden sein, erklärte der britische Gesundheitsminister Jeremy Hunt vor dem Parlament. Das Nachrichtenportal RT Deutsch berichtete darauf[mehr]


15.05.2018

Statistical Network Data Analysis, 20. September 2018

Liebe Mitglieder der Deutschen Statistischen Gesellschaft, liebe Nachwuchswissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, liebe Interessierte, im Namen der Deutschen Statistischen Gesellschaft (DStatG) laden wir zu einem Workshop mit dem Titel "Statistical Network Data Analysis" ein. Der Workshop findet am 20.09.2018 an der Ludwig-Maximilians- Universität in München statt. Die DStatG startet mit fokussierten Workshops eines neues Förderinstrument. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, d[mehr]


Treffer 1 bis 10 von 90
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>