Aktuelle News

< Unstatistik des Monats August
09.09.2018 15:32 Alter: 14 days

Internationales Statistikertreffen in Linz

Gemeinsame Pressemitteilung der Deutschen und der Österreichischen Statistischen Gesellschaft


Internationales Statistikertreffen in Linz

Zahlen und Daten in Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung

 

Vom 11. bis 14. September treffen sich mehrere Hundert Datenexperten und – expertinnen aus Deutschland, Österreich und mehreren anderen Ländern Europas zum 110.ten Mal zur traditionellen “Statistischen Woche“, dieses Jahr an der Johannes Kepler Universität in Linz. Veranstalter sind die Deutsche und die Österreichische Statistische Gesellschaft, in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Städtestatistiker und der Deutschen Gesellschaft für Demografie. Wichtige Themen der mehr als 200 Vorträge und Plenarveranstaltungen sind die Integration von Zuwanderern (wie lässt sich die statistisch messen?), die Versorgung und die Mobilität eines stetig anwachsenden Anteils hochbetagter Menschen, die Erfassung einer globalisierten Wirtschaft oder die Defizite des Sozialprodukts als Wohlstandsmaß. Dazu kommen zahlreiche Vorstellungen neuer statistischer Methoden und Erhebungstechniken aus Umfrage- und Bevölkerungsforschung, Finanzmärkten, Medizinstatistik oder industrieller Qualitätskontrolle. Ferner geht in der nunmehr achten Heinz-Grohmann-Vorlesung (eine Einrichtung zu Ehren des DStatG-Ehrenmitglieds Prof. Dr. Heinz Grohmann) die Rostocker Demografie- Professorin Gabriele Doblhammer auf die Determinanten eines langen und gesunden Lebens ein, und referiert die bekannte Münchner Statistikberaterin Katharina Schüller in einem eingeladenen Hauptvortrag zu dem Thema: „Culture eats data for breakfast: Warum wir heute noch Statistical Literacy brauchen.“ Zu beiden Hauptvorträgen, am Mittwoch, dem 12. September, sind auch Gäste und Medienvertreter herzlich eingeladen.

Am Tag davor verleiht die Österreichische Statistische Gesellschaft ihre Förderpreise an herausragende akademische Arbeiten von Master- und Dissertationsstudierenden. 2018 werden die folgenden fünf Preisträgerinnen und Preisträgern gewürdigt: Thomas Ondra, Marlene Weinauer, Sandra Peterl, Danijel Kivaranovic und Robert Knapp. Ferner gibt es eine Feierstunde "50 Jahre Statistikstudium" in Linz. Damit ist die oberösterreichische Landeshauptstadt einer der ersten Universitätsstandorte im deutschen Sprachgebiet mit einer spezialisierten Ausbildung in der Datenwissenschaft.