Aktuelle News

< Nachwuchsworkshop 2013 in Berlin
24.03.2013 19:30 Alter: 7 yrs
Kategorie: Rundschreiben

Rundschreiben 1/2013 (Nr. 225)


Liebe Mitglieder,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

zusammen mit diesem Rundschreiben versenden wir auch Heft 1/2013 des AStA - Advances in Statistical Analysis und Heft 3-4/2012 des AStA - Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv wird nachgereicht sobald es erschienen ist. Diesem Rundschreiben ist darüber hinaus ein Formular zur Aktualisierung und Ergänzung Ihrer Mitgliedsdaten sowie eine Abfrage der Zugehörigkeit zu den verschiedenen Ausschüssen beigefügt. Ich möchte Sie darum bitten dieses Formular elektronisch oder digital an uns weiter zu leiten.

Am 8. Februar 2013 tagte der Vorstand in Frankfurt (Oder). Ein Tagesordnungspunkt war hierbei die Konkretisierung der Planungen für die Statistische Woche 2013 in Berlin. Mein Dank gilt den lokalen Organisatoren, dem Programmkomitee und besonders Ulrich Rendtel für die geleistete Arbeit. Eine Übersicht der zum jetzigen Stand eingeladenen Referenten, Sektionen und Plenarvorträge entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung. Am 16. und 17. September 2013 wird unmittelbar vor der Jahrestagung der Nachwuchsworkshop in Berlin stattfinden. Auch hierzu finden Sie eine Einladung beigefügt.

Nachdem wir im letzten Jahr den Wolfgang-Wetzel-Preis der DStatG zum zweiten Mal vergeben konnten, verschicken wir mit diesem Rundschreiben die Ausschreibung für das Jahr 2013. Diese Ausschreibung finden Sie als Anlage zu diesem Rundschreiben.

Im Rahmen der Vorstandssitzung vom 8. Februar 2013 wurden einige Beschlüsse gefält, die die Modernisierung des Internetauftritts, die Einführung eines Informationsverteilers und die Ausweitung der Benutzung elektronischer Rundschreiben betrafen. Zunächst möchte ich auf die Erneuerung des Internetauftritts eingehen. In den kommenden Wochen werden Sie wie gewohnt unter "www.dstatg.de" eine neue Internetseite betrachten können. In einer kurzen Zusammenfassung möchte ich Ihnen die Neuerungen hier darstellen. Die Internetseite hat ein neues, moderneres Aussehen und eine klarere Struktur, um die derzeit bekannten Inhalte wiederzufinden. Darüber hinaus bietet die Seite künftig die Möglichkeit, an den Inhalten mitzuwirken. Dies wird insbesondere für Ausschüsse und Arbeitsgruppen ein Vorteil sein. Die Modernisierung der Internetseite erfolgt in zwei Etappen. Zunächst können Sie die bereits bekannten Inhalte in einer neuen und modernen Ansicht begutachten. Künftig ist jedoch geplant den Mitgliedern das Recht zur aktiven Mitgestaltung an bestimmten Inhalten zu gewähren und an der Deutschen Statistischen Gesellschaft auch digital mitzuwirken. Eine weitere Neuerung betrifft die Kommunikation mit E-Mails. Künftig möchten wir vermehrt auf die digitale Post umsteigen. Ein Grund dafür ist die Nachhaltigkeit. Teilweise werden Sie dann künftig Rundschreiben und andere wichtige Information per Email übermittelt bekommen.

Wie bereits anfänglich erwähnt, versenden wir zum Zweck der Aktualisierung unserer Mitgliedsdaten sowie der Teilnahme an Ausschüssen einen Fragebogen. Dieses Formular enthält einerseits die Änderung Ihrer Mitgliedsdaten (Anschrift, Bankverbindung und sofern vorhanden E-Mail Adresse). Falls Sie bisher noch keine E-Mail Adresse besitzen, so möchte ich Sie bitten eine solche Adresse einzurichten. Zusätzlich enthält die zweite Seite dieses Formulars die Abfrage nach dem Beitritt zu einem der Ausschüsse. Ich möchte Sie darum bitten, dieses beigelegte Dokument auszufüllen und an uns in dem beigelegten Rückumschlag zu schicken. Sie können dieses Formular auch per Fax: 0335-5534-2233 oder als Email: post[at]dstatg.de an uns senden.

Abschließend möchte ich Sie noch einmal auf die neue Anschrift der Deutschen Statistischen Gesellschaft aufmerksam machen:

 

Prof. Dr. W. Schmid

Deutsche Statistische Gesellschaft

Europa-Universität Viadrina

Große Scharrnstraße 59

15230 Frankfurt Oder

 

Besondere Geburtstage, zu denen wir seit dem letzten Rundschreiben Glückwünsche übermittelt haben:

Lebens­jahr

Namen der Jubilare

Geburts­tag

75

Prof. Dr. Gerd Hansen

01.01.1938

90

Erich Ockelmann

04.02.1923

75

Prof. Dr. Detlef Plachky

06.02.1938

65

Prof. Dr. Joachim Hartung

13.02.1948

65

Dieter Huck

16.02.1948

80

Dr. Vilmos Györi

26.02.1933

70

Dr. Udo Ludwig

28.02.1943

75

Prof. Dr. Volker Mammitzsch

01.03.1938

75

Klaus Maxeiner

09.03.1938

70

Gerhild Teichmann

09.03.1943

65

Winfried Rudek

12.03.1948

80

Prof. Dr. Hans Schneeweiß

13.03.1933

 

 

Leider müssen wir Ihnen Nachricht über folgenden Todesfall geben:

·         Bundesbankdirektorin a. D. Frau Ingeborg Schramm ist am 15.01.2013 verstorben.

 

Für heute verbleibe ich mit guten Wünschen und herzlichen Grüßen

Ihr



Wolfgang Schmid