Aktuelle News

05.02.2013 19:53 Alter: 6 yrs
Kategorie: Rundschreiben

Rundschreiben 5/2012 (Nr. 224)


Liebe Mitglieder,

sehr geehrte Damen und Herren,

zusammen mit diesem Rundschreiben versenden wir auch das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20.09.2012 in Wien. Mit dem letzten Rundschreiben für das Jahr 2012 werden Ihnen auch die Zuwendungsbescheinigung für das alte und die Rechnung für das neue Jahr zugestellt.

Bevor ich Ihnen einen Ausblick für das kommende Jahr 2013 gebe, möchte ich noch einmal auf das vergangene Jahr zu sprechen kommen. Hierbei sind vor allem die Statistische Woche 2012 und die Vorstandswahlen zu erwähnen.

Zuallererst ist dabei unsere überaus erfolgreiche Statistische Woche 2012 vom 18. bis 21. September 2012 in Wien hervorzuheben, welche zusammen mit der Österreichischen Statistischen Gesellschaft organisiert wurde. Die Tagung beinhaltete drei Schwerpunkte "Bildung", "Statistik hochfrequenter Daten" und "Umweltstatistik". Zudem wurden hochkarätige Spezialveranstaltungen wie die Gumbel- und die Heinz-Grohmann Vorlesung als auch das Nachwuchs-Minisymposium angeboten. Zusätzlich möchte ich auf den Erfolg des Nachwuchsworkshops verweisen, welcher vom 17. bis 18. September 2012 ebenfalls in Wien stattfand. Auch künftig möchten wir mit dieser Veranstaltung junge Wissenschaftler ansprechen und für unsere Gesellschaft gewinnen.

Als neu gewählter Vorsitzender der Deutschen Statistischen Gesellschaft liegt es mir am Herzen, meinen Dank dem bisherigem Vorstand, den Ausschussvorsitzenden, den Stellvertretern und allen weiteren Helfern auszusprechen. Dabei möchte ich besonders Herrn Wilfried Seidel als Vorsitzenden, Herrn Thomas Schueler als Geschäftsführer, Frau Nana Dyckerhoff als Schatzmeisterin und Herrn Eckart Bomsdorf als stellvertretenden Schatzmeister hervorheben.

Was bringt das kommende Jahr 2013 für unsere Gesellschaft? Erlauben Sie mir einen Ausblick. An erster Stelle ist hierbei unsere Jahrestagung vom 17. bis 20. September 2013 in Berlin zu nennen. Wir möchten ebenfalls ein Ausrufezeichen zum Jahr der Statistik 2013 setzen. Im Rahmen der Jahrestagung wird es eine Sonderveranstaltung zum Thema "Open Data" geben. Mit diesem Schreiben möchte ich Ihnen die erste Einladung für die Statistische Woche 2013 übersenden. Es gibt bereits einige namhafte Referenten, die Ihr Kommen zugesagt haben. Weitere Details entnehmen Sie bitte der beigelegten ersten Ankündigung. Natürlich wird vor der Jahrestagung wieder der Nachwuchsworkshop vom 16. bis 17. September 2013 stattfinden. Weiterhin möchte ich Sie noch einmal an unsere "Pfingsttagung" erinnern, die im Rahmen der DAGStat-Tagung 2013 vom 18. bis 22. März 2013 in Freiburg stattfinden wird.

Durch meine Wahl zum Vorsitzenden wird nun die Geschäftsstelle bis Ende dieses Jahres nach Frankfurt (Oder) umziehen. Herr Thomas Schueler scheidet mit dem Ende des Jahres als Geschätsführer aus seinem Amt aus. Parallel hat als neuer Geschäftsführer bereits zum 1. Oktober 2012 Herr Daniel Ambach die Arbeit in der neuen Geschäftsstelle aufgenommen. Die E-Mail Adresse der Gesellschaft ist weiterhin: post@dstatg.de. Die neue Anschrift der Geschäftstelle lautet: Deutsche Statistische Gesellschaft, Geschäftsstelle an der Europa-Universität Viadrina, Prof. W. Schmid, Große Scharrnstraße 59, 15230 Frankfurt (Oder).

Abschließend möchte ich Ihnen noch einen Ausblick über zukünftige Vorhaben der Gesellschaft näher bringen. Dabei sind der Elektronische Rundbrief und die Grunderneuerung des Internetauftritts als auch des Mitgliederbereichs zu erwähnen. Der Kommunikationsaustausch innerhalb der Gesellschaft mittels moderner Medien ist ein wichtiger Punkt für meine Amtszeit. Hier bestehen verschiedene Verbesserungsmöglichkeiten und darüber werde ich mir vermehrt Gedanken machen. Weiterhin möchte ich versuchen, die Attraktivität der DStatG für jüngere Statistiker zu steigern. Hierzu ist es erforderlich, dass wir unsere bisherigen Aktivitäten verstärken und vermehrt auf moderne Netzwerke setzen.

Unsere Gesellschaft bietet ein Forum für Statistiker aus unterschiedlichen Bereichen. Alle diese Gruppen sollen sich auch künftig mit der Gesellschaft identifizieren und in ihr wiederfinden. Dies erfordert natürlich das Engagement von jedem einzelnen. Bitte bringen Sie sich in unsere Gesellschaft ein, denn davon lebt diese. Natürlich werde ich immer ein offenes Ohr für Sie haben.

 

Die Geschäftsstelle möchte noch auf Folgendes hinweisen:

  1. Ab dem 1.1.2013 wird die Geschäftsstelle in Frankfurt (Oder) beheimatet sein
  2. Bitte überweisen Sie den Jahresbeitrag für 2013 erst im Jahr 2013. Das erleichtert die Buchhaltung erheblich.
  3. Sie können der Geschäftsstelle gerne jederzeit mitteilen, wenn Sie zwischen den beiden Zeitschriften der Gesellschaft AStA – Advances in Statistical Analysis und AStA – Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv wechseln möchten. Da wir mit dem Springer-Verlag immer Jahres-Kontingente vereinbart haben, wird ein solcher Wechsel aber grundsätzlich nur zum Jahreswechsel wirksam.
  4. Bitte teilen Sie uns umgehend etwaige Änderungen Ihrer Adresse und Bankverbindung mit.

Besondere Geburtstage, zu denen wir seit dem letzten Rundschreiben Glückwünsche übermittelt haben:

Lebens­jahr

Name der Jubilare

Geburts­tag

70

Klaus Hüttebräuker

03.11.1942

75

Peter Scheewe

17.11.1937

70

Johann Hahlen

13.12.1942

75

Dr. Werner Karr

14.12.1937

 

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass Dr. Hermann Berié am 9. Oktober 2012 verstorben ist.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen gesegnete und frohe Festtage und einen guten Rutsch in das Jahr 2013!

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr



Wolfgang Schmid